0 38 66 – 8 14 91 info@seecamping.de

Kanutouren auf dem Schweriner See

Wasserwandertour Willigrad

Eine gemütliche Tour von Flessenow zur Insel Lieps, weiter auf dem Schweriner See zum Schloss Wiligrad und zurück zum Ausgangspunkt.

Länge: etwa 15 Kilometer
Dauer: etwa 4 Stunden

Will ich sehen

Wasserwandertour Schweriner 8

Für trainierte Wassersportler geht es 75 Kilometer auf den Schweriner Außen- und Innensee.

Länge: 75 Kilometer
(kann auf 45 Kilometer reduziert werden)

Will ich sehen

Wasserwandertour Willigrad

Unser Touren-Tipp Nr. 1: Wasserwandertour „Flessenow – Insel Lieps – Schloss Wiligrad und zurück“

Viel mehr braucht es für einen gelungenen Tag auf dem Wasser nicht: Freunde, ein Kanu, ein Picknick, auf das man sich freut, ein Revier … was noch, Sonnenschutz … na ja, und etwas Information.

Steig ein! Deine Tour beginnt am Strand unseres Campingplatzes Seecamping Flessenow. Einsame Insel und Kultur steht auf dem Plan: zur Insel Lieps und ein Besuch im Schloß Wiligrad.

Also, immer der Nase nach. Halte dich nordwestlich in Ufernähe. So kommst du an der Steganlage des Wassersportvereins „Schleibucht“ vorbei. Wäre das der richtige Punkt um zur Insel Lieps überzusetzen und die Nordspitze zu umrunden?
Du überquerst die Schifffahrtslinie und kommst in einen ausgedehnten Flachwasserbereich. Deshalb, Achtung und immer eine Handbreit Wasser unter der Finne!

Die Insel Lieps ist ungefähr 1,5 Kilometer lang und misst an ihrer breitesten Stelle 600 m. Ab 1758 war sie komplett landwirtschaftlich genutzt. Der Pächter errichtete auf dem Plateau eine Hofstelle. Durch einen Blitzschlag wurde sie 1956 vollständig zerstört und aufgegeben. Seither dient die Insel als Sommerweide für Rinder und Schafe, die per Lastkahn im Frühjahr auf die Insel und im Herbst von dort zurück transportiert werden. Also, es gibt auf der südwestlichen Seite eine Anlegestelle, aber Vorsicht Kuh…! — Der Lastkahn heißt übrigens „Seekuh“.
So weit sind wir aber noch nicht. Gerade um die Nordspitze gebogen sehen wir eine zweite Insel. Wie schön, einsame Insel im Doppelpack.
Die Insel heißt „Horst“ und ist 1,8 Hektar groß, ca. 140 x 200 m, und Brutgebiet zahlreicher Wasservögel. — Deshalb bitte Rücksicht! — Hier brüten Zwerg- und Haubentaucher, Höckerschwan, Schnatter-, Kolben-, Stock- und Reiherente.

Zwischen den beiden Inseln findest du eine Durchfahrt im Schilfsaum und entdeckst bald den Anleger in der Nähe der ehemaligen Hofstelle oder eine andere mögliche Anlegestelle. Und jetzt kann der Robinson Crusoe in dir raus, oder war es doch Huckleberry Finn? Hier genießt du das Picknick, auf das du dich gefreut hast.

… spürst du, wie du zur Ruhe kommst?

Dein nächstes Ziel ist „Kultur“, Schloss Wiligrad, eines der jüngsten Schlösser in Mecklenburg, errichtet von 1896–98 für Herzog Johann Albrecht zu Mecklenburg. Orientierungshilfe ist der Schlossturm, der am Steilufer zwischen den Bäumen hervorlugt. Unterhalb des Schlosses oder etwas südlich im Bereich des ehemaligen Hafen kannst du anlegen. Der weitläufige historische Landschaftspark und eine Galerieausstellung im Schloss sind sehenswert. Übrigens, auch das angeschlossene Gartencafé wirbt mit den Attributen „Historisches“, „Künstlerisches“, „Selbstgebackenes“…

Wieder auf dem Wasser, steuerst du den südlichen Rand der Insel Lieps an und genießt die Weite des Sees.

Bitte zum Schilfsaum Abstand halten — Vorsicht „Kinderstube“! Hier befindet sich eine der größten bekannten Haubentaucher-Kolonien mit über 350 Brutpaaren. Auch Drosselrohrsänger und Zwergtaucher brüten hier.

Jetzt noch ein Hopser zum Ostufer des Sees und dein „Heimathafen“ ist erreicht: Seecamping Flessenow.

Also: Schönes Wetter bestellen, Freunde einladen, Kanus mieten, Pläne machen …

Tour-Daten

Wasserwandertour 1

  • ca. 15 km
  • Dauer ca. 4 h
  • Informiere dich früh genug und ausführlich über die Besonderheiten des Reviers und sorge für die übliche Sicherheit

Beachte: 

  • Du kreuzt mehrfach die Schifffahrtslinie.
  • Der See ist ein anspruchsvolles Gewässer. Halte dich bei kräftigem Wellengang stets in Ufernähe.
  • Der große Schilfsaum am südöstlichen Ufer von Lieps stellt einen besonders bedeutenden und gesetzlich geschützten Lebensraum dar.
  • Am Ostufer des Außensees muss bei Westwinden ab Windstärke 3 mit höherem Wellengang gerechnet werden.

Tour-Daten

Wasserwandertour Schweriner 8

  • Komplette Tour ca. 75 km (für trainierte Wassersportler)
  • Tour nur im Außensee ca. 45 km
  • Informiere dich früh genug und ausführlich über die Besonderheiten des Reviers und sorge für die übliche Sicherheit.

Beachte: 

  • Du kreuzt mehrfach die Schifffahrtslinie.
  • Der See ist ein anspruchsvolles Gewässer. Halte dich bei kräftigem Wellengang stets in Ufernähe.
  • In den Naturschutzgebieten „Döpe“, „Ramper Moor“ im Schweriner Außensee und auf der Insel Ziegelwerder darfst du nicht anlegen, du erkennst dies auch an der Betonnung.
  • Kranichwerder darf wasserseitig nur im Bereich des Hafens angefahren werden.
  • Das Ostufer des Innensees ist vorwiegend von Steilufern geprägt.
  • Vorsicht: Am Ostufer des Außensees muss bei Westwinden ab Windstärke 3 mit höherem Wellengang gerechnet werden.

Wasserwandertour Schweriner 8

Unser Touren-Tipp Nr. 2: Wasserwandertour „Schweriner Außen- und/oder Innensee, Schweriner 8“

Seecamping Flessenow, hier startest du wieder deine Tour. Dein nördlichster Anlaufpunkt ist Hohen Viecheln und hier vielleicht, damit der Weg sich gelohnt hat — der Fischer Prignitz. Dort kannst du auch anlegen. Ein leckeres Fischbrötchen muss mindestens drin sein, aber es gibt auch frisch gefangenen Hecht mit Bratkartoffeln und Speck … na ja, dafür ist es vielleicht noch zu früh und du willst ja noch ein paar Kilometer machen.

Am Westufer geht es an Bad Kleinen vorbei Richtung Schloss Wiligrad, einem der jüngsten Schlösser in Mecklenburg.

Hast du schon einmal Eisvögel in natura gesehen? Einen Kilometer südwestlich von Gallentin, in ungefähr 200 m vom Seeufer gelangst du an einen kleinen Bach, der sich in ein Kerbtal eingegraben hat. In seinen Hangkanten bemerkst du schon die Bruthöhlen und mit etwas Glück siehst du auch die bunt schillernden, seltenen Eisvögel.

Östlich deines Weges liegen die Insel Lieps und Horst (schon mal vormerken für einen kürzeren Ausflug vom „Seecamping Flessenow aus).

Weiter geht’s! Orientierungshilfe ist nun der Schlossturm von Wiligrad, der am Steilufer zwischen den Bäumen hervorlugt. Unterhalb des Schlosses oder etwas südlich im Bereich des ehemaligen Hafen kannst du anlegen. Der weitläufige historische Landschaftspark und eine Galerieausstellung im Schloss sind sehenswert.

Heute keine Schlossbesichtigung? — O.K., dann geht es weiter Richtung Lübstorf. Rund 600 Meter vom Westufer des Sees entfernt, knapp über dem Wasser, entdeckst du die Insel Rethberg, handtuchgroß, nur ungefähr 1000 m². Sie ist mit wenigen Bäumen und Büschen bewachsen.

Deine Tour führt dich weiter in den Süden des Schweriner Außensees, vorbei am Naturschutzgebiet Ramper Moor in Richtung Paulsdamm, der den See in Außen- und Innensee teilt.

Jetzt stehst du vor der Entscheidung: Du könntest nun nach Osten schwenken, das Naturschutzgebiet Ramper Moor umfahren und an der Ostküste des Schweriner Außensees wieder auf deinen Ausgangspunkt Seecamping Flessenow zustreben, vorbei an den Naturerlebnisstationen Ramper Ufer und Retgendorf. An beiden Orten findest du kleine sandige Strandabschnitte an denen gebadet werden darf.

Hast dich anders entschlossen und verlängerst deine Tour? Dann auf und vervollständige die „Schweriner 8“! Flott gleitest du durch den Paulsdammkanal auf Schwerin zu. Du kannst Schwerin aber auch über die alternative Strecke durch den „Langen Graben“ parallel zu B 104, den Ziegel- und den Heidensee erreichen.

Das Schloss Schwerin auf der Schlossinsel im Stadtzentrum liegt nun in seiner ganzen Pracht vor dir. Jahrhunderte lang war es Residenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge. In seiner heutigen Form ist es eines der bedeutendsten Bauwerke des Romantischen Historismus in Europa bei dem auf ältere Stilrichtungen zurückgegriffen und diese teilweise kombiniert wurden.

Hier muss man einfach an Land gehen um Schloss und Stadt zu entdecken! Schwerin ist in seiner historischen Bausubstanz in der Innenstadt weitgehend erhalten, da es im 2. Weltkrieg dort nicht beschädigt wurde. Ein reges kulturelles Leben mit vielen Museen macht neugierig.

Nach einer Schlossumrundung auf dem Burgsee, schipperst du weiter entlang der Südspitze des Außensees, vorbei an den Inseln Kranichwerder und Ziegelwerder. Vom Aussichtsturm auf Kranichwerder genießt man eine schöne Sicht auf die Stadtsilhouette und die Weite des Sees.

Das ehemalige Fischer- und Bauerndorf Mueß direkt am Südufer ist heute ein Freilichtmuseum. Bekommst du einen anschaulichen Eindruck des Lebens der mecklenburgischen Landbevölkerung vom 17. bis ins 20. Jahrhundert. Die historisch gewachsene Dorfanlage blieb fast unverändert.

Weiter führt deine „Seenreise“ entlang der Ostküste des Innensees durch den Paulsdammkanal nach Norden. … Vielleicht nutzt du doch noch die kleinen sandigen Strandabschnitte an den Naturerlebnisstationen Ramper Ufer oder Retgendorf, an denen gebadet werden darf oder es geht gleich im „gemächlichen“ Endspurt zum Seecamping Flessenow, deinem Start- und Zielpunkt. … und natürlich merkst du die Kilometer in deinen Armen … Aber: Suuuper, du hast es geschafft!